Geschichte

Geschichte

Das erste vorhandene Schriftstück (vergilbtes, brüchiges Nachkriegspapier) weist aus, dass der Schwimmverein „Wasserfreunde 1948 Holzminden“ am 17. März 1948 gegründet wurde. Schon einige Tage zuvor hatte eine Zusammenkunft in kleinem Rahmen stattgefunden. Anwesend bei dieser Vorbesprechung waren: Hanne Gröning, Dr. Paul Nedderhut, Werner Somborn, Berthold Eyssen und Hans Bergler, um nur einige Namen zu nennen. Der, bei der Gründungsversammlung im Cafe Vogt gewählte, Vorstand bestand aus: 1. Vorsitzender Werner Somborn, 2. Vorsitzender und Schriftwart Hans Bergler und Kassenwart Berthold Eyssen. Es wurde unter anderem beschlossen bei der anstehenden Hauptversammlung folgende Mitgliedsbeiträge vorzuschlagen:
Kinder 0,50 Reichsmark, Jugendliche 1,00 Reichsmark und Erwachsene 1,50 Reichsmark.

Nachdem die Stadt Holzminden am 07. April 1948 den Verein genehmigt hatte, fand am 07. Mai die erste Hauptversammlung statt. Zu dieser Versammlung konnten schon 17 Mitglieder begrüßt werden. Bei der Neuwahl des  Vorstandes übernahm Dr. Paul Nedderhut den Posten als 1. Vorsitzender.

Da die Brücke in den letzten Kriegstagen gesprengt worden war, konnte das Freibad zu diesem Zeitpunkt nur durch eine Fähre erreicht werden. Trotzdem konnten zum ersten Anschwimmen am 30. Mai 1948 im Freibad der Stadt Holzminden, jenseits der Weser, schon 30 Teilnehmer begrüßt werden. Die Mitgliederzahl erhöhte sich bis zum Jahresende 1948 auf 79; das waren 22 Kinder, 16 Jugendliche und 41 Erwachsene. Zu diesen Mitgliedern gehörte auch der spätere Vorsitzende und Mentor Hans-Jürgen Eyssen.

Die Freude am Schwimmen wuchs von Jahr zu Jahr.

Hans Jürgen Eyssen übernahm bald wichtige Aufgaben im Verein und führt ihn später auch sicher durch raue Gewässer. Ein hoher Zeitaufwand, ständige Weiterbildung sowie die Offenheit für neue Trainingsmethoden zahlten sich bald aus.

In den 70 iger und 80 iger Jahren schwammen die Wasserfreunde auf Erfolgskurs. Zahlreiche Vereinsrekorde, die bis heute ungeschlagen sind, wurden aufgestellt und auch bei Wettkämpfen schwammen Sie anderen Vereinen davon.

Auch heute noch geht der Verein mit der Zeit, so sind die Wasserfreunde Holzminden heute der einzige Schwimmverein mit einem rein weiblichen Vorstand. Trotzdem, oder gerade deswegen, gehören die Wasserfreunde Holzminden zu einem der erfolgreichsten Schwimmvereine im Kreis Holzminden. Dies beweisen die Schwimmer bei vielen Wettkämpfen und Meisterschaften.